Einladung zur VORWEIHNACHTSFEIER am MI, den 7. Dez. 2016 um 16 h !!!

Im ABZ in der Kirchenstr. 34 in Itzling. Die kleine Hofeinfahrt rein, nach links, die Stiege hinauf. Im Raum dahinter.Wir treffen uns um 16h bei Kaffee / Tee und Keksen / Kuchen / Stollen.
Und wir bitten euch, zu diesem „süßen“ Büffet möglichst Selbstgebackenes in jeder Form mitzubringen. Wenn jedeR ein bißchen mitbringt, wird für alle reichlich da sein.Auch möchten wir „Wichteln“, – und dafür benötigen wir kleine Geschenke, die dann in einen Sack kommen, aus dem dann jedeR eine kleine Überraschung mit nach Hause nehmen kann.Unsere Bring+Nimm-Geschenke- & Tauschtische freuen sich ebenfalls über Gaben unter dem Motto WEIHNACHTEN – Bringt bitte Weihnachtliches mit, das ihr tauschen möchtet : Bäckereien, Selbstgemachtes, Gehäkeltes, Gestricktes etc. Oder auch Weihnachtsschmuck, den ihr weitergeben möchtet.

GEPLANTES PROGRAMM :
Jahresrückblick mit Bildershow ( Dias u/o Beamer ).

  • Bericht von unserem Kassier.
  • Weihnachtsgeschichte.
  • Eine kleine Überraschung.
  • Begleitung durch Gundula Singgruppe
  • Vereinbarung nächstes Sängertreffen

ENDE  19 h  c.t.

Da dies unser letztes Treffen im „Alten Jahr“ sein wird, wäre es schön, wenn Ihr alle kommen würdet! Freunde, Bekannte und Gäste sind wie immer willkommen.

Anfahrt :  Obus-3 bis „Goethestraße / Kirchenwirt„, dann bei Ampel rechts ab ca. 100m weiter, schräg vis-a-vis Piano-Fuchs.
Auto: Parken am Platz hinterm Pfarrhaus im 1. Hof, bitte knapp aufstellen.

Hinweis auf nächste Termine :
Wieder jew. am MITTWOCH im ABZ 1821h :
11.Jan.2017  –  1.Feb.  –  1.März

Hinweis auf nächste REPAIR-CAFE-Termine :
Montag 12.12. Strubergasse 27A, 15-18h

Mai-Treffen in der Rosa Zukunft

[E-16]  Das Tauschkreistreffen am Mittwoch, den 7. Mai findet ausnahmsweise in der Rosa Hofmann Straße 6 statt. Wir sind zu Gast im Gemeinschaftssaal der ROSA ZUKUNFT im Haus zwischen Nr. 6 und 6A. Diese neuartige Siedlung mit dem Schwerpunkt generationsübergreifendes Zusammenwohnen ist nicht nur einen Besuch wert. Der Besuch bietet den Bewohnern auch die Chance, unsere organisierte Nachbarschaftshilfe und Tauschwährung kennen zu lernen.

Bio-Apfelbauer plaudert aus dem Giftkästchen

Alois im pestizidfreien Apfelgarten

Alois im pestizidfreien Apfelgarten

Diesmal bringt unser Apfelbauer die Äpfel persönlich. Höchste Zeit Alois Kemmer kennen zu lernen. Wir haben diesen Kämpfer für pestizidfreie Landwirtschaft gebeten, uns über den Überlebenskampf der kleinen Obstbauern zwischen Chemieindustrie, Lebensmittelbehörden und Lebensmittelkonzernen zu berichten. Über seine Inititiative www.nahversorgungs.net gibt es auch viel Hoffnungsfrohes zu berichten.
Lebensmittelbestellungen für dieses Treffen sind unter www.fairapples.at möglich (Äpfel, Apfelsaft, Weizen, Roggen, Dinkel, Kartoffel…)

Ort: Rosa-Hofmann-Straße 6 (Taxham, dort kann man gut parken)
Bus 1, 28, auch 12, in der Kleßheimerallee bis zur Haltestelle „Noppingergasse„, dann ca. 50 m weiter Richtung Europark und links ab in die Rosa Hofmannstr., knapp 70 m, und über den Hausparkplatz rechts bei Nr.6 nach hinten.

18:00 Treffpunkt
19:00 Begrüßung, Vorstellung, Vortrag

MI 2. Okt. 2013 Treffen in Gneis – „Arbeit zu verschenken“

Diesmal im PFARRZENTRUM GNEIS in der Eduard-Macheiner-Str 4

 

17:45 Uhr s.t.:  Unser Gratis-Italienischkurs mit Silvana

18:00 Uhr c.t.:  Bar-Eröffnung, Büffetaufbau, Kennenlernen und Apfelverteilung….

19:00 Uhr:  Vortrag  „Arbeit zu verschenken
Henriette Kordasch und Oliver Coutinho über ihren Selbstversuch, bei Beratungen das übliche Stundenhonorar nicht zu verrechnen. Gemäß einem Rat von Mahatma Gandhi: “Sei die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst!“….

Gäste sind herzlich willkommen !

Anfahrt/Ort: neben der Kirche. Eduard-Macheiner-Str 4 ist eine Querstraße der  Berchtesgadener Straße.  Obus 5 bis Haltestelle “Dossenweg” ca. 150 m stadteinwärts gehen.

Was kann eine FoodCoop?

[E-12]   Martin Schober machte uns am 4.9.2013 eine tolle Einführung in die Welt der FoodCoops. Eine erste in Salzburg mit dem Namen Bonaudelta hat er gerade gegründet. Eine zweite ist in Planung. Wer Lebensmittel direkt vom Bauern aus der Region sucht, sollte sich die Präsentation ansehen. Link zur_Praesentation